Startseite
  Praxisprofil  
  Service  
  Aktuelles  
  Kontakt  
  Leistungen  
         
     

Wurzelspitzenresektion

Manchmal entzündet sich die Wurzelhaut  und der Knochen um die Wurzelspitze des Zahnes. Kann die Wurzelbehandlung das Problem eher nicht lösen,  bleibt die Wurzelspitzenresektion WSR. Das Vorgehen in Stichworten:

  • Vorbereitung, Lokalanästesie.
  • Aufschneiden des Zahnfleisches möglichst Parallel der Nervenversorgung .
  • Entfernen der meist dünnen Knochenlamelle über der Wurzelspitze.
  • Abschneiden der Wurzelspitze und Enfernung des umliegenden entzündeten Gewebes.
  • Sicherstellung der Abdichtung der Wurzelspitze(n)- 
  • Naht
  • Röntgenkontrolle

Die WSR ist ein diffiziler Vorgang, der eine Zeit dauern kann und viel Fingerspitzengefühl verlangt. Besonders die optische Problemdiagnose verlangt die optimale Mitarbeit und etwas Geduld des Patienten. Öfters entstehen die Probleme an der Spitze -durch zusätzliche kleinste Wurzelkanalverzweigungen, welche alle von retrograd( von unten) zuverlässig abzudichten sind ,-durch feinste Längsrisse oder bakterieller Durchdringung der Wurzel, welche nur durch  Vergrößerung sichtbar gemacht werden .