Startseite
  Praxisprofil  
  Service  
  Aktuelles  
  Kontakt  
  Leistungen  
         
     

Weisheitszähne

... müssen manchmal entfernt werden.

Auch in diesem Bereich haben sich die Techniken verfeinert, so daß viele Weisheistzähne eher gering invasiv entfernbar sind. Durch verbesserte Hartmetallfräsen ist es möglich vermehrt die Zähne zu befräsen um die Wunde im Knochen zu verringern. Am besten gelingt die Entfernung dieser Zähne zwischen dem 17. und 20. Lebensjahr, da das Wurzelwachstum  nicht beendet und der Kieferknochen noch eher weich ist. Wir empfehlen in der Regel, nur 2 kompliziert liegende Weisheitszähne  gleichzeitig zu entfernen, da auf diese Weise eine sichere Betäubung , geringe Schwellungen und Schmerzen danach,  sowie eine gute Heilung  erleichtert wird.   Der Angstfaktor stellt sich beim Entfernen der letzten zwei Zähne meistens nicht mehr, da es oft  viel weniger dramatisch war  als man es sich vorgestellt hatte  Bei einer Vorbesprechung muß eben mehr über mögliche Komplikationen ,Risiken  und das Verhalten nach Entfernung aufgeklärt werden.